Bestellhotline Di&Do 10-12 Uhr
+49 8141 888 930
Ab 95 € portofrei
nach Österreich.
5% Rabatt
bei Neuregistrierung
DE AT EU

Cystinkristalle beim Hund

Diagnose: Cystinkristalle – was nun? 

Wenn Ihr Hund unter Cystinkristalle leiden sollte, gibt es grundlegend drei Möglichkeiten Ihren Liebling zu unterstützen: 

  • Nährstoffversorgung in der Fütterung anpassen
  • Harn-pH Wert alkalisch einstellen
  • Wasseraufnahme erhöhen

 

Cystinkristalle entstehen in der Blase, wenn viel Cystin über die Niere in die Blase gelangt.  

Bestimmte Hunderassen wie Dackel, Basset undNeufundländer haben eine genetische Veranlagung zur Bildung von Cystinkristallen. Normalerweise wird Cystin, welches ein Baustein von bestimmten Eiweißen ist, in der Niere aufgenommen, sodass im Urin wenig Cystin vorhanden ist. Bei den genannten Rassen funktioniert diese Wiederaufnahme nicht. Je mehr Cystin, im Urin vorhanden ist, desto wahrscheinlicher bilden sich Cystinkristalle oder sogar kompakte Steine. Aus diesem Grund sollten cystinreiche Futtermittel wie Eier, Sojaprodukte, Nüsse, Kerne sowie große Fleischmengen vermieden werden. Zudem sollte die Versorgung von Protein und Natrium bedarfsgerecht sein. 

Harn-pH-Wert einstellen 

Cystinkristalle bilden sich schneller in einem sauren Milieu, deswegen wird der Harn-pH-Wert bei Hunden mit Cystinkristallen im alkalischen Bereich (pH Wert >7,3) eingestellt. Kaliumreiche Futtermittel wie Kartoffeln, Süßkartoffeln, Karotten, Kürbis, Pastinake und Knollensellerie sorgen für einen alkalischen pH-Wert im Urin. In den ersten Wochen nach der Rationsumstellung sollte der Harn-pH-Wert zweimal wöchentlich kontrolliert werden. Der beste Zeitpunkt der Messung ist hierbei 4 Stunden nach der letzten Fütterung. 

Wasseraufnahme erhöhen 

Bei Hunden, die zu Cystinkristallen in der Blase neigen, ist es wichtig, die aufgenommene Flüssigkeitsmenge zu erhöhen. Der Urin wird somit wässriger. Blasenstein bildende Urinbestandteile werden verdünnt und die Blase wird regelmäßig gespült. 

15 ml Wasser pro kg Hund pro Tag unter das Futter zu mischen, ist hilfreich, wobei eine suppige Futterkonsistenz nicht jedes Tier mag, d.h. man muss ausprobieren, inwieweit das Vorgehen akzeptiert wird. Die erhöhte Wasseraufnahme führt zu gesteigertem Harnabsatz, daher auch kurz vor dem Schlafen gehen unbedingt noch Mal eine kleine Gassi- oder Gartenrunde anbieten. 

Zusätzlich kann das Trinkwasser mit 10 ml Thunfischwasser, Sahne, Milch oder Joghurt aromatisiert werden. Das aromatisierte Trinkwasser sollte 3x täglich gewechselt werden. Mehr Tipps, damit Ihr Tier mehr trinkt finden Sie in unserer Themenwelt

In unserer Rezeptwelt finden Sie ein passendes Rezept für Hunde mit Cystinkristallen

Wir wünschen Ihnen noch viel Spaß beim Füttern! Sollten Sie Fragen haben oder eine individuelle Veränderung des Rezepts wünschen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung! Bitte beachten Sie, dass Fragen per Telefon und E-Mail nach Rücksprache kostenpflichtig sind. 

Bildnachweis: Brummeier auf Pixabay 3234675_1920

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
Passende Artikel
AKTION
Vitamin Optimix Oxalat & Cystin zum Ausgleich von Ernährungsimbalanzen bei Hunden mit Harnkristallen
Vitamin Optimix Oxalat & Cystin 500 g
Inhalt 0.5 Kilogramm (€ 59,89 * / 1 Kilogramm)
jetzt nur € 29,94 Unser Preis bisher € 33,27 *
AKTION
Optimeal Pferd & Kartoffel
Optimeal Pferd & Kartoffel
Inhalt 0.4 Kilogramm (€ 9,02 * / 1 Kilogramm)
jetzt nur € 3,61 Unser Preis bisher € 4,01 *
Weitere Größen erhältlich
AKTION
Futtermedicus - Kartoffelflocken für selbstgekochtes Hundefutter und BARF Beigabe
Kartoffelflocken
Inhalt 1 Kilogramm
jetzt nur € 7,51 Unser Preis bisher € 8,34 *
Weitere Größen erhältlich
AKTION
Optinature Fellglanz Barf Öl 250 ml
Optinature Fellglanz Barf Öl 250 ml
Inhalt 0.25 Liter (€ 47,52 * / 1 Liter)
jetzt nur € 11,88 Unser Preis bisher € 13,20 *